Direkt zum Inhalt der Seite springen

Reformationskirche | Zentrum 60plus Isenberg-Treff

Zentrum 60plus im Stadtbezirk II

Willkommen im Isenberg-Treff

Das Zentrum 60plus im Isenberg-Treff ist als städtisch geförderte Begegnungsstätte der Gemeinde Essen-Rüttenscheid auch für die Bürger*innen der Stadtteile Bergerhausen, Rellinghausen und Stadtwald da. Wir verstehen uns als Anlaufstelle für alle Fragen rund ums Alter und bieten Menschen ab 60 Jahren die Möglichkeit, eigene Ideen, Wünsche und Anregungen einzubringen und umzusetzen.

Die Leitung des Zentrums hat Frau Anke Jansen. 

Für die Vernetzung im Stadtbezirk II ist Herr Hartwig Paus zuständig.

 

Kontakt
Telefon 0201-26 09 58
per E-Mail

Alle sind willkommen

Die Mitarbeiter*innen stehen für Offenheit und Vielfältigkeit in der Kontakt- und Begegnungsstätte und sehen sich in einer Wegweiser- und Lotsenfunktion. Als offene Begegnungsstätte wollen wir das Miteinander von Menschen fördern. Dabei ist es ganz egal, welche Herkunft, Kultur, Konfession, sexueller Neigung Sie haben – bei uns finden Sie Raum, sich auszutauschen, etwas zu unternehmen und neue Kontakte zu knüpfen und Freude zu haben. 

Die Stadt Essen hat in allen Stadtbezirken ein Zentrum 60plus errichtet. Grundlage ist das Konzept zur Weiterentwicklung des Seniorenförderplans der Stadt Essen, das die Entwicklung von bedarfsgerechten Angeboten in der offenen Seniorenarbeit für Bürger*innen 60+ im Quartier vorsieht.


Für den Mail-Verteiler anmelden

mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

Bitte senden Sie mir Informationen per E-Mail


Geöffnet

Montag - Donnerstag 9-17 Uhr
Freitag 9-16 Uhr

Standort

Isenbergstraße 81

45130 Essen

ÖPNV Haltestellen

  • Bus 160 Karolinenstraße oder Paulinenstraße
  • Bus 145 Rosastraße oder Paulinenstraße 

Bei uns können Sie

  • Unterstützungs- und Beratungsangebote oder Aktivitäten finden
  • sich ehrenamtlich engagieren
  • aktiv mitgestalten
  • eigene Angebote umsetzen
  • neue Ideen einbringen und mit uns und anderen entwickeln
  • lachen, weinen, klönen, Netzwerke schaffen und sich begegnen
  • ein Teil der Gemeinschaft sein

Begleitservice Ruhrbahn

Die Mitarbeiter*innen des Begleitservice holen Sie von zu Hause ab, begleiten Sie, helfen beim Ein- und Aussteigen und bringen Sie zum Zielort. Auch für den Rückweg stehen sie nach Absprache zur Verfügung. Der Begleitservice wird werktags (Mo – Fr) in der Zeit von 7.30 bis 19.00 Uhr angeboten. Damit die Ruhrbahn Ihren Wunsch nach Begleitung organisieren kann, rufen Sie bitte mindestens einen Tag vorher bei der Servicezentrale Ruhrbahn, 0201-8264930 (8.00 - 14.00 Uhr) und sprechen Ihre Terminwünsche ab.


Veranstaltungen

 

>>Juli 2024  Monatsplan als PDF

>> Details zu unseren Veranstaltungen

>> Senioren-Netzwerk Rellinghausen & Stadtwald (externer link)

>> Senioren-Netzwerk Rüttenscheid (externer link)

>> Senioren-Netzwerk Bergerhausen(externer link zu 'ZWAR') 

>> Folkwang-Musikschule (externes Angebot/Kunstprojekt)


Berichte & weitere Veröffentlichungen

Hier berichten wir über Veranstaltungen und Aktionen. 

Anke Jansen und Hartwig Paus veröffentlichen hier u.a. auch Ihre Rundbriefe aus dem Zentrum 60Plus im Isenberg-Treff.


Unsere Empfehlungen für Sie

EnergieSparService

Neue Arbeit in der Diakonie Essen

Unser Angebot

  • Wir checken den Energieverbrauch in Ihrem Zuhause. Wir bieten eine persönliche und umfassende Beratung - bei Ihnen zu Hause, online oder telefonisch.
  • Wir analysieren Ihren Stromverbrauch und erstellen für Sie einen individuellen Energiesparbericht (Tipps für Ihr persönliches Stromsparprogramm).
  • Wir geben Ihnen Tipps zu Einsparmöglichkeiten und bringen Ihnen kostenlose Energie- und Wassersparartikel mit, die als Soforthilfe eingebaut werden (im Wert von bis zu 70 €).
  • Für den Austausch Ihres alten Kühl- oder Gefriergeräts gibt es ggf. 300 € (finanziert aus Bundesmitteln und vom Land Nordrhein-Westfalen).

Ganz einfach und kostenlos!

Wir beraten Sie gerne, ab sofort auch online. Vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit uns.

Persönliche Beratung und Terminvereinbarung
Sie erreichen uns montags bis freitags von 9 Uhr bis 14 Uhr:
Telefon: 0201 507166-22
E-Mail

zur Webseite


Stadtteilservice

Neue Arbeit in der Diakonie Essen

Unser Angebot umfasst:

  • Erledigung kleinerer Einkäufe für oder mit den Menschen
  • Botengänge (z.B. Rezepte einlösen, Bücher aus der Stadtbücherei abholen)
  • Spaziergänge
  • Begleitung zu Ärzten und Einrichtungen
  • Gesellschaft leisten und gemeinsame Aktivitäten (z.B. Gesellschaftsspiele, Vorlesen, gemeinsamer Besuch von kulturellen Veranstaltungen)
  • Unterstützung für Alleinerziehende beim Spielen mit ihren Kindern

Bei weiterführendem Hilfebedarf (Betreuung / Pflege), der nicht von unseren Leistungen abgedeckt werden kann, stellen wir auf Wunsch gerne Kontakt zu hauswirtschaftlichen Diensten und Pflegediensten in Ihrer Nähe her.

Unsere Dienstleistungen sind für Sie kostenlos.
Kontakt:
Servicebüro
Telefon: 0201 28038-16
E-Mail

zur Webseite


Gruppe Queer 60 Plus

Queere offene Senior*innenarbeit über den Stadtteil hinaus

Die Gruppe Queer 60 Plus (Lesbisch, Schwul, Bi, Trans...) trifft sich stadtteilübergreifend jeden ersten und dritten Dienstag im Monat im

Zentrum 60plus, Melanchtonstrasse 3, in der Zeit von 17 Uhr bis 19 Uhr zum Austausch und Planung von Veranstaltungen.

Darüber hinaus trifft sich von 19 Uhr bis 21 Uhr im gleichen Haus der queere Chor „Queerbeat Ruhr“.

Im Zentrum 60plus, Messings Garten 4, finden Treffen zum Dezentralen Wohnen Lesbischer Frauen statt.

Telefon: 0201 87 78 990.


Gießkannenheld:innen

Ehrenamt Agentur Essen

"Bewässerungsbeauftrage" auch 2023 dringend gesucht!

Und was heißt das?

Vielleicht werden Sie selbst bald eine*r - wenn, Sie sich nicht scheuen, in der trockenen Jahreszeit regelmäßig bzw. nach Absprache und ehrenamtlich einige Gießkannen mit Wasser an unsere Pflanzen und Bäume im Sinnesgarten Isenbergstraße 81 zu verteilen.

Dazu steht ein großer Wasserbehälter in Reichweite mit den entsprechenden Gießkannen bereit.
Eine Absprache untereinander verhindert Wasserverschwendung und doppelte Arbeit.

Video zum Start 2022